Warenkorb 0
€0,00

RELAXO forte – Premium Kräuterpulver für Hunde und Pferde - Kräutermischung zur Unterstützung bei nervöser Unruhe und Angstzuständen. Kann Ruhe, Gelassenheit und Konzentration fördern.

Auf Lager
SKU
VP-KP-RELAX-500-1
€59,70

V-POINT premium pet food

RELAXO forte – Premium Kräutermischung

Zur Unterstützung bei nervöser Unruhe und Angstzuständen. Kann Ruhe, Gelassenheit und Konzentration fördern. Die Mischung kann vorbeugend bei anstehenden angstmachenden Ereignissen gefüttert werden. Besonders geeignet in der Turniersaison oder vor Silvester (ACHTUNG: Doping-relevant!). Die Kräuter können mit den Premium Vitties „Cool Down“ mit Lavendel ergänzt werden. Die Kräuter und die Snacks können und sollen längerfristig gefüttert werden. Die Mischung beinhaltet Kräuter zur Nervenstärkung, Kräuter zur Stressbewältigung sowie Kräuter zur Unterstützung eines nervösen Reizmagens. Das Ganze kombiniert mit Gemüse für einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt.

 

 

V-POINT premium pet food

RELAXO forte – Premium Kräutermischung

Zur Unterstützung bei nervöser Unruhe und Angstzuständen. Kann Ruhe, Gelassenheit und Konzentration fördern. Die Mischung kann vorbeugend bei anstehenden angstmachenden Ereignissen gefüttert werden. Besonders geeignet in der Turniersaison oder vor Silvester (ACHTUNG: Doping-relevant!). Die Kräuter können mit den Premium Vitties „Cool Down“ mit Lavendel ergänzt werden. Die Kräuter und die Snacks können und sollen längerfristig gefüttert werden. Die Mischung beinhaltet Kräuter zur Nervenstärkung, Kräuter zur Stressbewältigung sowie Kräuter zur Unterstützung eines nervösen Reizmagens. Das Ganze kombiniert mit Gemüse für einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt.

 

Fütterungsempfehlung für Pferde:

  • Großpferde: bis zu 50 g pro Tag
  • Ponys: bis zu 25 g pro Tag

Fütterungsempfehlung für Hunde:

  • 0-15 kg:   bis zu 3 g pro Tag
  • 15-30 kg: bis zu 5 g pro Tag
  • 30+ kg:    bis zu 10 g pro Tag

Das Kräuterpulver einfach trocken unter das tägliche Futter mischen oder mit Wasser anfeuchten. Es ist ebenfalls möglich, das Pulver mit warmem Wasser anzusetzen und kurz ziehen zu lassen wie einen Tee. Man kann das Teewasser dann zB gleich zum Einweichen eines Mash oder zum anfeuchten von Trockenfutter verwenden.

Zur längerfristigen Anwendung und zur Vorbeugung geeignet.
ACHTUNG: Teile dieser Mischung gelten als Doping-relevant (Bockshornklee, Hopfen). Es ist eine Karenzzeit von 2 Tagen einzuhalten.

Bitte beachte jedoch: Die Fütterung von Kräutern ersetzt in akuten Fällen niemals die Diagnose und Behandlung beim Tierarzt.

 

Zusammensetzung:

Karotten, Hopfenzapfen, Ringelblumenblüten, Kamillenblüten, Lavendel, Zitronenmelisse

Analytische Bestandteile (%):
Rohprotein 11,2 %, Rohfett 3,9 %, Rohfaser 11,1%, Rohasche 7,0 %, Natrium 0,35 %


 

Infos zu den Inhaltsstoffen:

Karotten
Karotten besitzen den höchsten Gehalt an Carotin unter allen Gemüsearten. Daneben weist die Karotte aber auch die Vitamine B1, B2, B6, C und E auf. An Mineralstoffen findet man noch Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium, Zink und Phosphor in der Karotte.
In unserer Mischung dienen die Karotten in erster Linie als Vitamin-Spender und auch als Geschmacksgeber für besonders mäklige Tiere. Damit ist gewährleistet, dass auch mäklige Esser unsere Kräuter im Futter akzeptieren.

Hopfenzapfen
Botanischer Name des Hopfen: Humulus lupulus

Beim Hopfen werden ausschließlich die Zapfen der weiblichen Pflanzen verwendet. Hopfenzapfen wirken beruhigend, entspannend und bakterientötend. Er besitzt verschiedenste Bitterstoffe, die nervöse Verdauungsbeschwerden lindern können.

Ringelblume

Botanischer Name der Ringelblume: Calendula officinalis

Ringelblume stärkt die Verdauungsorgane, lindert Brechreiz und hilft bei Magengeschwüren. Sie stärkt aber ebenso Leber, Galle und sorgt für glänzendes Fell. Bei Sommerekzemen beruhigt Ringelblume die Haut von innen, sie kann aber auch äußerlich als Tinktur bei Sommerekzemen eingesetzt werden.

Kamille

Botanischer Name der Kamille: Matricaria chamomilla

Die Kamille wird zu Recht als wahrer Tausendsassa bezeichnet. Typisch für die Kamille ist der Duft, den wohl jeder von uns kennt. Die Wirkung der Kamille ist vielfältig und reicht von krampfstillend, entzündungshemmend über beruhigend und austrocknend bis hin zu blähungswidrig und wundheilend. Sie wird bei Verdauungsbeschwerden, Nieren- und Blasenleiden, Problemen im Stoffwechsel, Beruhigung des Nervensystems, Atemwegserkrankungen und Frauenleiden eingesetzt.

Lavendel

Botanischer Name des Lavendel: Lavendula officinalis

Lavendel hat antibakterielle, entzündungshemmende, krampflösende und beruhigende Wirkung. Die beruhigenden Eigenschaften werden vor allem den Monoterpenen zugeschrieben, die die Aktivität von Rezeptoren und Kanälen in Biomembranen verändern können. Das ätherische Öl im Lavendel reizt die Magenwand, was beispielsweise zu einer erhöhten Darmbewegung führt und folglich die Verdauung fördert.

Zitronenmelisse

Botanischer Name der Melisse: Melissa officinalis

Die Melisse wird in erster Linie zur Beruhigung des Nervensystems eingesetzt. Sie kann nervöse Herzbeschwerden, Schlafstörungen, Unruhe, Reizbarkeit und nervöse Magenbeschwerden lindern. Allerdings wird sie in der Volksheilkunde gegen fast alle Arten von Beschwerden verwendet.